Herz Omega BildOmega-3 Fettsäuren

 

Früher belächelt und als Werbemasche abgetan, sind Omega-3 Fettsäuren heutzutage gefragter denn je.

Das Internet ist voll von Studien der vergangenen Jahre die zeigen, dass diese essentiellen Fettsäuren (d.h. sie müssen dem Körper über die Nahrung zugeführt werden, da dieser sie nicht selbst produzieren kann) auf Grund ihrer positiven Wirkung auf den menschlichen Körper zu einem fixen Bestandteil der täglich konsumierten Nahrungsmittel gehören sollten.

Das richtige Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 Fettsäuren sollte maximal 5:1 betragen. Tatsache ist, dass durch unsere heutige Ernährungsweise das Verhältnis bei 15-20 : 1 liegt und dadurch entzündungsbedingte Krankheitsbilder Vorschub geleistet wird.
Bei 98% der ÖsterreicherInnen findet man einen Mangel an Omega-3 Fettsäuren.

Ob jung oder alt – jeder kann von der Einnahme der wichtigen Fettsäuren profitieren!

Einige der wichtigsten Gründe für eine Einnahme von Omega-3 Fettsäuren haben wir hier für sie zusammengefasst:

  • Schutz der Herz-Kreislauf Funktion durch Senkung der Blutfettwerte und des Blutdrucks
  • Reduktion des Blutzuckerspiegels
  • Linderung von Entzündungen im Körper (z.B. durch Stabilisierung des Hormonsystems)
  • Reduzierung der Blutgerinnung und daraus folgend der Thromboseneigung
  • Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes
  • Schutz der Erbinformation von Körperzellen da der Verkürzung der Telomere entgegengewirkt wird
  • Förderung der Konzentrationsfähigkeit (auch bei Kindern, die an ADHS leiden)
  • Versorgung der Gelenke mit Schmierstoff
  • Stärkung des Immunsystems
  • Gesunderhaltung der Augen (Schutz vor Makuladegeneration)
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Verbesserung der Gedächtnisleistung
  • Vorbeugung von Depressionen
  • Erhöhung der Stresstoleranz

Tipp:
Um die Aufnahmefähigkeit zu verbessern, sollten Omega-3 Produkte immer mit einer fettreichen Mahlzeit eingenommen werden!
Omega-3 Fettsäuren können problemlos unterstützend zu allen Therapien angewandt werden.